News

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Das Evangelische Hilfswerk Brot für die Welt kämpft seit 60 Jahren gegen Armut, Hunger und Ungerechtigkeit. Das Motto zum Jubiläum lautet "Hunger nach Gerechtigkeit".

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Die Herbstsynoden der Evangelischen Kirchenkreise Gladbeck-Bottrop-Dorsten und Recklinghausen haben mit großer Mehrheit der Bildung eines kirchenkreisübergreifenden Verbandes für gemeinsame Angelegenheiten zugestimmt.

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

In einem festlichen Gottesdienst zum 1. Adventssonntag wurde Pfarrerin Friederike Vethacke von Superintendent Dietmar Chudaska als Religionslehrerin am Gymnasium Petrinum, Dorsten, eingeführt.

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Eine kleine aber feine Engelausstellung in der Gnadenkirche in Dorsten-Wulfen läutete die diesjährige Adventszeit ein. Die Idee dazu wurde im Evangelischen Familienzentrum Wittenbrink geboren.

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

"Liebe wird sein, Liebe, was sonst" lautet der Titel eines kleinen Buches, das Pfarrer i.R. Frank Maibaum (Dorsten) als Ratgeber für Trauernde und Suchende geschrieben hat und das nun in der vierten Auflage erscheint.

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Über einen Bürgerpreis in Höhe von 4.000 Euro für sein ehrenamtliches Engagement kann sich das Seelsorge-Team von ROSE freuen.

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Mit vier Abgeordneten ist der Evangelische Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten auf der zurzeit tagenden Landessynode der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) in Bielefeld vertreten.

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Unter dem Motto "geMEINde beWEGen" werden am 1. März 2020 in der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und in ganz NRW Kirchenwahlen stattfinden.

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Die Evangelische Kirche Bottrop-Fuhlenbrock lädt am Sonntag, 17. November um 17 Uhr zu einem Worship-Gottesdienst ins Martin-Niemöller-Haus, Wilhelm-Busch-Straße 5 in Bottrop ein.

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Weil sie vom Islam zum Christentum übergetreten sind, fürchten viele Flüchtlinge vor allem aus dem Iran bei einer Rückkehr in ihre frühere Heimat um ihr Leben. In einem deutschen Asylverfahren gerät ihre Anerkennung aus Glaubensgründen bisweilen zum Glücksspiel.