Auftanken im Basislager

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Entdecke dein Leben und deinen Glauben

Im "Basislager" konnten die Besucher sich in lockerer Atmosphäre über den eigenen Glauben austauschen. Foto: privat

Wer bin ich? Was ist meine Lebensgeschichte? Lebe ich meinen Traum? Das "Basislager" sollte dabei helfen, Antworten auf diese Fragen zu finden. In lockerer Feierabendatmosphäre erwartete die täglich rund 100 Besucher ab dem frühen Abend ein vielseitiges Programm.

Die sechs Abende starteten am Lagerfeuer mit einem Abendessen, einer Zelt-Lounge und Freizeitangeboten zum Abschalten. Weiter ging es dann mit Workshops zu wichtigen Lebensfragen unter anderem mit den Fragestellungen "Wer bin ich überhaupt?", "Welche Träume habe ich?" oder "Welche Kraftquellen hat mein Leben?".

Gemeinsam mit Impulsgebern der dzm moderierten die PfarrerInnen der Dorstener Kirchengemeinden die Veranstaltungen. Wie in einem richtigen Basislager in den Bergen sollten die Besucher auftanken. Dazu gab es die Chance, bisherige Lebensetappen auszuwerten und sich für die Reise durch das weitere Leben zu rüsten.

Gleichzeitig zeigten die Abende Zusammenhänge zwischen Lebensthemen und christlichen Werten auf. Im Anschluss an die Workshops gab es jeweils einen Freiraum, um in einer Workout-Zone Themen zu vertiefen, am Büchertisch Literatur zu entdecken oder den Abend in der Lounge in Ruhe ausklingen zu lassen.

"Für mich ist der christliche Glaube, also das sich vertrauende Einlassen auf die Liebe Gottes, ein guter Kompass in Freud und Leid, der uns Menschen nicht nur bei der Beantwortung der großen Fragen des Lebens hilfreich ist", erklärte Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff in seinem Grußwort. Wer seine persönliche Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft betrachten möchte, werde beispielsweise in der Bibel, in Leben und Lehre Jesu, in christlichen Vorbildern oder im Miteinander mit dem Nächsten viele gute Anregungen für sein Leben finden.

Unabhängig von den Workshops bestand natürlich auch die Möglichkeit, mit den Seelsorgern der Gemeinden ins Gespräch zu kommen und sich über den eigenen Glauben auszutauschen. Die vielen positven Rückmeldungen der aus allen Gemeinden und Stadtteilen angereisten Teilnehmenden bestärkten die Organisatoren des "Basislagers" darin, über eine Neuauflage nachzudenken. Bu

Zur Newsübersicht