Der Bergbau geht - Der Kumpel bleibt

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Diskussion am Reformationstag

Die Diskussion anlässlich der Schließung des Bergwerks Prosper Haniel zum Ende des Jahres beginnt um 19.30 Uhr, im Anschluss an den Reformationsgottesdienst in der Marrinskirche, der um 18 Uhr beginnt.

Auf dem Podium diskutieren: Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler, Sandro Atzori, Vorsitzender des Betriensrates Prosper Haniel, Probst Jürgen Cleve, Katholische Kirchengemeinde Bottrop und Dr. Hans Hubbertz, Pfarrstelle "gesellschaftliche Verantwortung" im Evangelischen Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten. Es moderiert der Journalist Stefan Göke, WDR.

Mit dem Ende des Steinkohlenbergbaus in Deutschland endet auch ein Stück Industriegeschichte im Ruhrgebeit. Die Diskussion fragt nach den Ängsten der Bergleute, die auf Prosper Haniel gearbeitet haben und nach ihren Perspektiven, nach der Stimmung unter und über Tage, nach den Plänen der RAG und der Stadt Bottrop für die Zukunft, nach Chancen und Risiken im Prozess der Umstrukturierung sowie nach konkreten Auswirkungen des Bergbauendes auf das Leben der Kirchengemeinden in Bottrop. Der Eintritt ist frei. Bu

Zur Newsübersicht