40 Jahre Kindergarten Wittenbrink

von Ev. Kirchengemeinde Dorsten

KiTa Wittenbrink feiert ihr 40-jähriges Bestehen

Das große Fest zur Feier von 40 Jahren evangelischer KiTa Wittenbrink in Alt-Wulfen begann mit strahlendem Sonnenschein  mit einem Freiluftgottesdienst.

Die Einrichtung ist inzwischen der einzige Konsultationskindergarten für religionspädagogische Angebote im Kirchenkreis.

Am 9. August 1973 wurde der Kindergarten eröffnet und zum Jubiläumsfest fanden sich auch zahlreiche Mitarbeiter und Kindergartenkinder aus den 70er-Jahren ein.

Der Kindergarten Wittenbrink ist generationsübergreifend sehr gut in der Gemeinde und im Ort vernetzt. Eltern, Erzieher und Förderverein ziehen an einem Strang.

Der Förderverein spendierte zum Jubiläum eine Bobbycarbahn rund ums gesamte Gelände und ortsansässige Geschäftsleute ermöglichten eine Tombola mit 750 Losen.

Jede Woche singen Kinder und Senioren gemeinsam beim Canto Elementar und seit 20 Jahren existiert eine Elterntheatergruppe,  die nachmittags die Geschichte von der „Prinzessin, die nicht lachen konnte“ zum besten gab.

Viel hat sich verändert
Ulrike Scherer leitet die Einrichtung seit 1993, bezeichnet sich als Idealistin und hat die KiTa entscheidend geprägt.

Natürlich hat sich die Kita Wittenbrink in den letzten 20 Jahren entscheidend verändert, ebenso wie die Rahmenbedingungen für Familien in Deutschland. Räume und Ausstattung haben heute eine andere Qualität.

Quelle: Ruhrnachrichten Dorsten, Sabine Bornemann

Zur Newsübersicht