Interkulturelle Woche

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Vielfalt verbindet

Den Auftakt macht am Sonntag, 23. September, um 9.30 Uhr ein Gottesdienst zum Thema "Vielfalt" in der Martinskirche, der von Pfarrerin Anke-Maria Büker-Mamy und Team gestaltet wird.

Am Montag, 24. September, findet um 19.30 Uhr eine Autorenlesung mit Diskussion im Martinszentrum, An der Martinskirche 1, statt. Christian Jakob, Autor des Buches "Diktatoren als Türsteher Europas - Wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert" spricht zum Thema "Fluchtursachen bekämpfen - Wunsch und Wirklichkeit". Dazu stellt der TAZ-Journalist auf verständliche Weise die Ergebnisse seiner Recherchen vor.

Am Mittwoch, 26. September, schließt sich um 20 Uhr ein Filmabend im Martinszentrum an. Gezeigt werden Kurzfilme, die sich mit Fremden, mit der Suche nach der eigenen Identität mit einer Annäherung beschäftigen. Anschließend besteht Gelegenheit zu Gesprächen in kleiner Runde mit Getränken und Snacks im gemütlichen Rahmen.

Am Freitag, 28. September, lädt die Gemeinde um 19 Uhr zu einem Taizégebet in die Martinskirche ein. Anschließend gibt es Informationen über die ökumenische Gemeinschaft von Taizé in Frankreich, die seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges zu internationaler Begegnung einlädt. Im Anschluss gibt es Informationen zu Taizé und Gespräche.

Am Sonntag, 30. September (15 Uhr), findet im Rahmen der Interkulturellen Woche auf dem Festplatz, Prosperstraße 76 (ehemaliges Schwaag-Gelände) ein Nachbarschaftsgebet mit Christen und Muslimen statt. Um 17 Uhr schließt sich im Martinszentrum ein Kneipen-Theater und Training zum pfiffigen Umgang mit Stammtischparolen an. Es spielt die Gruppe "ZUVIELCOURAGE", Karin Kettling und Jürgen Albrecht, beide Schauspiel und Antirassismustraining.

Weitere Infos unter www.interkulturellewoche.de und bei den Organisatoren: Evangelische Kirchengemeinde Bottrop, Flüchtlingsberatung und Integrationsagentur, Daniela von Bremen, Pfarrerin Anke-Maria Büker-Mamy, Mariella Maltese, Irmlin Sansen und Flüchtlingshilfe Bottrop e.V.. Die Veranstaltungen werden aus Kollektenmitteln der Evangelischen Kirche von Westfalen gefördert. Der Eintritt ist frei. Bu

Zur Newsübersicht