Kinderbibeln in Kindergärten verschenkt

von Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

 

Über „Das große Bibel-Bilderbuch“ mit 28 biblischen Geschichten und Zeichnungen des niederländischen Künstlers Kees de Kort können sich die Entlasskinder aus allen 25 Evangelischen Kindertagesstätten in Gladbeck, Bottrop und Dorsten freuen. Der Kirchenkreis spendete 500 Kinderbibeln, finanziert von seiner Stiftung "stellwerk". Insgesamt wurden in den zurückliegenden vier Jahren 2000 Exemplare an Familien verschenkt.

Die Kindergärten sind der größte Arbeitsbereich der Kirche in den drei Städten des Kirchenkreises. Allein in Gladbeck ist die Kirchengemeinde Träger von Kitas an 11 Standorten. Eine neue Einrichtung entsteht gegenwärtig an der Christuskirche in Mitte. Ein weiterer ist in Kooperation mit dem Diakonischen Werk in Brauck an der Heringstrasse in Planung. Hier soll es ein Angebot mit erweiterten Öffnungszeiten geben.

Der allgemeinen Erziehungsauftrag sowie die Vermittlung von elementaren christlichen Glaubensinhalten gehören zum Alltag der Arbeit der evangelischen Kindergärten. Die Pfarrer*innen der Gemeinde unterstützen dieses Anliegen durch monatliche Besuche, bei denen biblische Geschichten erzählt und gesungen wird. Ergänzt wird das Angebot durch Familiengottesdienste und Kinderbibeltage.

Am Mittwoch überreichten Pfarrer Sebastian Amend, die Leiterin des Kindergartens Eden (Händelstrasse in Zweckel) Anna Pint sowie die Gruppenleiterinnen 19 Jungen und Mädchen das Geschenk des Kirchenkreises.

Zur Newsübersicht