Kirche und Kino zeigt "Capernaum"

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Klage gegen eine ganze Gesellschaft

Foto: Verleih

Die Katholischen Pfarrgemeinden im Dekanat Dorsten und die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten beteiligen sich mit verschiedenen Veranstaltungen am "Dorstener Appell" des Bürgermeisters Tobis Stockhoff zu den Themen Menschenwürde, Respekt und Demokratie.

In diesem Zusammenhang zeigen die Pastoralkonferenz, die Evangelische Erwachsenenbildung und das Central-Kino, Borkener Straße 137 in Dorsten im Rahmen der Reihe "Kirche und Kino" am Montag, 16. September um 19.30 Uhr in einer Sondervorstellung das Filmdrama "Capernaum - Stadt der Hoffnung", Libanon/Frankreich, 2019.

In der Rahmenhandlung steht der junge Libanese Zain vor Gericht. Er verklagt seine Eltern, weil sie ihn auf die Welt gebracht haben, obwohl sie sich nicht um ihn kümmern können. Der zwölfjährige Zain, der eine Haftstrafe in Beirut verbüßt, schildert dem Richter, was er in seinem jungen Leben alles erleben musste.

Er konnte nie zur Schule gehen, er bekommt selten genug zu essen. Als die Eltern die geliebte Schwester verkaufen, läuft Zain von Zuhause weg und findet in den Slums von Beirut bei einer jungen Mutter aus Äthiopien Unterschlupf.

Die lebt illegal im Land, und bald schon muss sich Zain mittelos und mit deren Baby allein durchschlagen. Zains Anklage ist eine Klage gegen eine ganze Gesellschaft, die solche Schicksale zulässt.

Im Anschluss an die Vorführung steht Bürgermeister Stockhoff zum Gespräch zur Verfügung. Karten können zum Preis von sechs Euro im Central-Kino unter Tel. 02362/949392 vorbestellt werden. Bu

Zur Newsübersicht