Kirchenwahl 2020

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

geMEINde beWEGen

Alle vier Jahre stehen die Presbyterien, die Leitungsgremien der örtlichen Kirchengemeinden, zur Wahl. Damit die stimmberechtigten Mitglieder einer Gemeinde tatsächlich wählen können, braucht es mehr Kanditat*innen als Plätze: Alle volljährigen Gemeindemitglieder unter 75 Jahren können sich zur Wahl stellen. Wahlberechtigt ist, der am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet hat.

Die Presbyter*innen leiten zusammen mit den Pfarrer*innen die Gemeinde. Sie sind verantwortlich für die Gestaltung des Gemeindelebens und kümmern sich um Mitarbeitende wie Finanzen. Das Presbyterium vertritt die Kirchengemeinde im rechtlichen Sinne, trägt also auch Verantwortung für den Haushalt und als Arbeitgeber.

Es bestimmt den Kurs der Evangelischen Kirche vor Ort, setzt Schwerpunkte und Akzente, trifft in bewegten Zeiten weitreichende Entscheidungen. Vielerlei Gaben, Fähigkeiten und Kompetenzen sind gefragt. Ob Pädagogik, Kreativität und Fantasie, Organisationsentwicklung, Bauwesen oder Finanzen.

Wer Fähigkeiten und Talente hat, die man in der Kirchengemeinde vor Ort einbringen kann, oder wer Menschen kennt, auf deren Kenntnisse und Kompetenzen die Gemeinde nicht verzichten sollte, kann einen Wahlvorschlag bei seiner Ortsgemeinde einreichen. Er muss von mindestens fünf wahlberechtigten Gemeindemitgliedern per Unterschrift unterstützt werden. Die Frist zur Abgabe endet am 29. November 2019.

In Bottrop finden am Sonntag, 17. November, in den Evangelischen Kirchen jeweils im Anschluss an die Gottesdienste Bezirksversammlungen statt, zu denen alle Interessenten herzlich eingeladen sind.

In der Auferstehungskirche im Stadtteil Batenbrock beginnt die Gemeindeversammlung um 10.30 Uhr, in der Paul-Gerhardt-Kirche im Stadtteil Boy und in der Martinskirche in der Innenstadt um 12 Uhr. In der Gnadenkirche im Ortsteil Eigen und Martin-Niemöller-Haus im Stadtteil Fuhlenbrock starten die Versammlungen um 18 Uhr. Der Bezirk Kirchhellen lädt zur Gemeindeversammlung am Mittwoch, 20. November, 19 Uhr, ein. Bu

Zur Newsübersicht