Leiterinnenausflug nach Wengern

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Am 18. August 2010 machten sich 33 in der Frauenhilfe engagierte Frauen per Bus auf den Weg zum Frauenheim Wengern, einer Einrichtung der Ev. Frauenhilfe in Westfalen. Das Frauenheim Wengern bietet Menschen mit psychischen und geistigen Behinderungen individuelle Hilfen zur Unterstützung eines möglichst selbstbestimmten Lebens im Bereich Wohnen und Arbeiten an. Zur Zeit gibt es dort 163 Wohn- und 140 Arbeitsplätze. Letztere betreffen hauptsächlich den grünen und den industriellen Bereich und die Hauswirtschaft.

Nach ihrer Ankunft und einer kurzen Begrüßung führte Frau Spiegelberg, die Leiterin der Einrichtung, die Frauen zunächst über das weitläufige Gelände. Auf diesem Gang gab es Begegnungen mit verschiedenen Menschen, die gerade ihre Arbeit verrichteten und gerne bereit waren, den Besuchern von ihrer Tätigkeit zu berichten.

Nachdem die Frauen sich mittags mit einem schmackhaften Pfefferpotthast-Essen gestärkt hatten, ließen sie sich noch ausführlich von Frau Spiegelberg über alles, was das Frauenheim Wengern ausmacht, informieren. Ein Einkauf im hauseigenen Bioladen mit Waren aus eigener Produktion schloss den Besuch in Wengern ab.

Der Nachmittag führte die Frauen in die Altstadt von Hattingen, die man dann auf eigene Faust erkunden konnte, ehe der Bus wieder gen Heimat steuerte.

Zur Newsübersicht