Mitsingen auf großer Bühne

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Neuer Projektchor sucht Mitwirkende

Aufwendige Produktion des Chormusicals Martin Luther King in der Essener Grugahalle. Foto: Stiftung Crative Kirche

Dafür wurde eigens der Projektchor DREAM gegründet, der unter der Leitung von Kreiskantor Matthias Uphoff die musikalischen Laien auf die Uraufführung des Chormusicals Martin Luther King am 10. Februar 2019 in der Essener Grugahalle vorbereitet. Dafür sucht die Stiftung Creative Kirche noch begeisterte Sängerinnen und Sänger, die neben den Hauptdarstellern, einer Bigband und einem Orchester den Chor in eine stimmgewaltige Hauptrolle verwandeln.

Ab August 2018 werden in sechs lokalen Chorproben und zwei überregionalen Proben mit allen 1.200 Mitwirkenden die Gesangspartien so ausführlich eingeübt, dass der Gesamtchor zur Uraufführung die nötige Bühnenreife erlangt. Die Initiatoren des Gladbecker Projektchores können dabei auf die positiven Erfahrungen des in Eigenregie durchgeführten und viel beachteten "Poporatorium LUTHER" im November 2016 in der Maschinenhalle Gladbeck-Zweckel zurückgreifen.

Der lokale Projektchor DREAM trifft sich einmal im Monat in der Christuskirche Gladbeck, Humboldtstraße 11, um die von den Sängerinnen und Sängern selbst einstudierten Lieder gemeinsam zu vertiefen. Dazu werden ausführliches Notenmaterial sowie Übungs-CDs angeboten, mit denen auch weniger Geübte die Stücke in ihrer Stimmlage erlernen können.

Zur Teilnahme ist weder eine Konfessionszugehörigkeit noch die Mitgliedschaft in einem Chor nötig. Die Teilnahme an den Proben ist kostenlos. Über die Kosten für die Teilnahme an der Uraufführung sowie des Noten- und Übungsmaterials informiert online www.creative-kirche.de .

Am Montag, 14. Mai, 20 Uhr, laden die Initiatoren zu einer Informationsveranstaltung in die Evangelische Martinskirche, Osterfelder Straße 11 in Bottrop ein. Dann werden Einzelheiten zur Uraufführung des Musicals in Essen sowie zur Organisation des Projektchors DREAM vorgestellt.

Da es nur noch wenige Chor-Plätze für die Uraufführung gibt, wird um eine zeitnahe Anmeldung bis einschließlich 14. Mai gebeten bei Thomas Bednarz, E-Mai: projektchor-dream@web.de .

In dem neuen Chormusical erzählt Librettist Andreas Malessa gemeinsam mit den Komponisten Hanjo Gäbler und Christoph Terbyken die berührende Geschichte des amerikanischen Bürgerrechtlers und Nobelpreisträger Dr. Martin Luther King. Dabei setzen die Autoren Kings Traum von Freiheit und Gerechtigkeit sowohl mit altbekannten Gospelklassikern als auch mit neu komponierten Stücken im Stil der 1960er Jahre in Szene. www.king-musical.de . Bu

Zur Newsübersicht