Play Luther

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Die Bibel neu entdecken

Gladbeck - Mit über 20 Angeboten startet das Martin Luther Forum Ruhr (MLFR) in Gladbeck in sein neues Programm für das erste Halbjahr 2016.

Nach der sehr erfolgreichen Aufführung des Theaterstücks LUTHER von John Osborne im November letzten Jahres, nähert sich das MLFR 2016 dem Leben und Werk des großen Reformators erneut mit einem Theaterstück.

"Play Luther", eine mobile Theaterproduktion von EURE FORMATION wird als musikalisches Theaterstück diesen Ansatz aufnehmen: Am 29. Januar um 19.30 Uhr mit Lukas Ulrich und Til Florian Beyerbach im MLFR, Bülser Straße 38 in Gladbeck.

Lutherfans finden manch weniger bekanntes Lied neu gewürdigt und bei Luther-Neueinsteigern erleichtern die eingängigen Melodien die Auseinandersetzung mit den Texten. In 90 Minuten zeichnet "Play Luther" ein buntes Bild des Reformators, erinnert an seine Glanztaten und verschweigt nicht seine schwierigen Seiten. Das Ganze wird dem Publikum immer wieder mit einem Augenzwinkern vorgeführt, denn das Bildungstheaterstück solle eine "staubfreie Geschichtsstunde" sein, heißt es.

Einige weitere Termine aus dem neuen Programm des MLFR: Donnerstag, 21. Januar, 19 Uhr und Donnerstag 18. Februar, 19 Uhr "Die Bibel neu entdecken" mit Prof. Peter Wick, Ruhr-Univerrsität Bochum  - Brief an die Philipper: Ein Juwel unter den Paulusbriefen. Mittwoch, 2. März, 19 Uhr: Im Gespräch mit... Ulrich Grillo, Chef des Bundesverbandes der Deutschen Industrie. Sonntag, 10. April, 18 Uhr: "Bilder von Luther", Eröffnung der Ausstellung von Harald Birck, Berlin, mit OB Zugehör, Wittenberg. Donnerstag, 21. April, 19.30 Uhr: Vorstellung der Reihe "Orte der Reformation" und des Heftes "Ruhr", Prof. Johann Schilling, Kiel, Präsident der Luther-Gesellschaft. Infos unter www.lutherforum-ruhr.de Bu

Zur Newsübersicht