Sternenkinder 2017

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Ökumenischer Gottesdienst

Am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, findet der Weltgedenktag für verstorbene Kinder, die so genannten Sternenkinder, auch in Gladbeck statt. Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Emscher-Lippe lädt in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Gladbeck und der Propsteigemeinde St. Lamberti zu einem ökumenischen Gottesdienst in der Kapelle des St. Barbara-Hospitals ein. Beginn ist um 15 Uhr.

Der diesjährige Gottesdienst mit Pfarrerin Birgit Krenz-Kaynak und Kaplan Harald Hotop steht unter dem Thema "Jahresringe". Wie in den vergangenen Jahren zündet der Hospizdienst für alle verstorbenen Kinder ein Licht an. Die musikalische Begleitung gestaltet Julia Schlegel. Nach dem Gottesdienst lädt der Kinder- und Jugendhospizdienst Emscher-Lippe zum Austausch bei Kaffee, Tee und Gebäck in die Räume am Kirchplatz 5 ein.

Der Weltgedenktag Sternenkinder findet alljährlich an jedem zweiten Sonntag im Dezember statt. Wer sich beteiligen möchte, stellt um 19 Uhr für eine Stunde eine angezündete Kerze, von außen sichtbar, an einem Wohnungsfenster auf. Sie soll symbolisieren, dass verstorbene Kinder weiter in den Herzen der Menschen leuchten. Durch die stündliche Verschiebung in den unterschiedlichen Zeitzonen auf der Welt ergibt sich eine Lichterwelle, die in 24 Stunden einmal um die ganze Erde wandert.

Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass die Kinder das Leben erhellt haben und dass sie nie vergessen werden. Das Licht steht auch für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben lässt. Das Licht versichert Betroffenen die Solidarität untereinander. Bu

Zur Newsübersicht