Was für ein Vetrauen

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Losung für den Kirchentag 2019

Sie stellten die Losung zum Kirchentag 2019 vor (v.l.): Präses Annette Kurschus, Kirchentagspräsident Hans Leyendecker und Kirchentagsgeneralsekretärin Julia Helmke. Foto: privat

Die Losung aus dem Alten Testament (2. Könige 18,19) wurde jetzt in Dortmund  von Kirchentagspräsident Hans Leyendecker, Kirchentagsgeneralsekretärin Julia Helmke und der westfälischen Präses Annette Kurschus präsentiert. Der Kircentag findet vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Das Protestantentreffen wird alle zwei Jahre an wechselnden Orten veranstaltet.

Nicht nur seit einem US-Präsidenten Donald Trump gebe es das Gefühl einer großen Verunsicherung, sagte der Journalist Leyendecker mit Blick auf die Losung. Europaverächter und Feinde von Menschenrechten verriegelten die Grenzen. Auf Schwache und Arme werde oft keine Rücksicht genommen. "Gemeinsam müssen wir die Vertrauenskrise überwinden", unterstrich Leyendecker. Nur wer anderen vertraue, könne selbst Vertrauen gewinnen.

Die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, sagte, die westfälische Kirche freue sich darauf, Gastgeberin des Kirchentags zu sein. Zum Wesen der westfälischen Kirche mit ihrer Vielfalt an Traditionen und Mentalitäten gehörten Kontraste und Unterschiede. Wie in der Stadt Dortmund gebe es in der viertgrößten Landeskirche Umbrüche, Abbrüche und Spannungen. Deshalb passe die Losung auch gut zur gastgebenden Landeskirche, sagte Kurschus.

Kirchentagsgeneralsekretärin Juli Helmke erklärte, die Losung gebe Zuversicht und Ermutigung ohne Fragen und Zweifel auszusparen. "Als Kirchentag ist es uns wichtig, zu zeigen, wie Vertrauen hilft zu leben."

Zum 37. DEKT erwarten die Veranstalter rund 100.000 Dauerteilnehmer. Nach 1963 und 1991 wird zum dritten Mal nach Dortmund eingeladen. Im Jahr 1991 wurde der Kirchentag im Ruhrgebiet veranstaltet, dazu gehörten Dortmund, Bochum und Essen. Auch im Evangelischen Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten fanden seinerzeit eine Reihe von Veranstaltungen zum Kirchentag 1991 statt, darunter ein großes Eröffnungsfest vor dem Malakowturm der Zeche Prosper Haniel. Bu/epd

Zur Newsübersicht