Zwei Gastkonzerte

von Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Konzerte mit besonderem Reiz

Der Handglockenchor Wiedensahl spielt am Sonntag, 15. Oktober in der Bottroper Martinskirche. Foto: Chor

Die Bottroper Martinskirche lädt am Sonntag, 15. und Dienstag, 17. Oktober zu zwei Konzertveranstaltungen ein, die durch ihre Gegensätzlichkeit einen besonderen Reiz für musikinteressierte junge und ältere Konzertbesucher aufweisen.

Am Sonntag, 15. Oktober, 17 Uhr, ist der Handglockenchor Wiedensahl zu Gast in Bottrop. Die Geschichte des Glockenchores ist eng verknüpft mit der des vor 32 Jahren in Bottrop gegründeten RevierGlockenChores. So erlebte der Stifter der Wiedensahler Handglocken den RevierGlockenChor bei einem Konzert auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag 1987 und veranlasste darufhin die Anschaffung der Handglocken für die Kirchengemeinde Wiedensahl.

Der Handglockenchor Wiedensahl ist ein renomierter Konzertchor, der auch international unterwegs ist. So war der Chor zuletzt auf einer Konzerttournee durch China unterwegs. In der Martinskirche präsentiert er sein Programm und spielt gemeinsam mit dem RevierGlockenChor. Die Handglockenmusik ist eine international gefragte Musikpraxis nicht nur an kirchlichen Einrichtungen und ist somit immer wieder besonders in ihrem Klangverständnis und der Reinheit ihres Ausdrucks. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

Am Dienstag, 17. Oktober, besucht der Kammerchor "Compagnia vocale Hamburg" die Martinskirche. Um 19 Uhr präsentiert der Chor ein Programm, das sich mit dem Thema "Verwandlung und Erlösung" beschäftigt, mit geistlicher Chormusik von di Palestrina bis Gjeilo. Ein beliebtes Thema, das auch gerade zum Ende des Kirchenjahres klanglich viele interessante Imperessionen für die Zuhörer bereithält. Die epochale Spannbreite der Stücke erstreckt sich in bewährter Weise von der Renaissance bis zur (skandinavischen) Moderne. Die 26-köpfige "Compagnia vocale Hamburg" wurde 1998 von KMD Christoph Joran gegründet und im Juni 2009 von LKMD Hans-Jürgen Wulf übernommen. Auch zu diesem Konzert ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Bu

Zur Newsübersicht