Bleiben Sie gesund und behütet

von Ev. Kirchengemeinde Hervest-Wulfen

„Bleiben Sie gesund!“ In den vergangenen Tagen habe ich diesen Wunsch so oft gehört wie noch nie vorher. Am Telefon, beim Spaziergang oder beim Einkaufen. Immer wieder: „Bleiben Sie gesund!“ Auch ich habe diese Worte oft ausgesprochen.

In dieser Corona-Krisenzeit spüren wir auf einmal, wie verletzlich wir sind. Fast alles war doch immer möglich und machbar, und wenn auch nicht immer für einen selbst, so doch für die Gesellschaft insgesamt. Es gab so viele Freiheiten und grenzenlose Möglichkeiten.

Jetzt müssen wir uns in unserem Alltag einschränken und unser Leben neu einrichten, für ein paar Wochen mindestens. Das ist nicht leicht. Geplante Urlaube fallen aus, Feiern, auf die wir uns schon gefreut haben, werden verschoben oder ganz abgesagt. Die wirtschaftlichen Folgen der Krise für bestimmte Berufsgruppen sind noch gar nicht absehbar. Jede und jeder von uns muss persönlich einen Weg finden, dass die Sorgen und Ängste, die uns begleiten, nicht Überhand nehmen. Denn damit wäre uns nicht geholfen. Darum ergänze ich den Bleiben-Sie-gesund-Gruß um einen weiteren Wunsch: „Bleiben Sie behütet!“

Dieser Wunsch öffnet für mich noch eine andere, eine größere Dimension, denn er beinhaltet, dass wir uns trotz aller Unsicherheit weiterhin in unserem Leben sicher und geborgen fühlen können. Es geht also auch darum, dass unsere Seele gesund bleibt und getröstet wird.

Darum sollten wir in dieser schwierigen Zeit unsere Kraftquellen stärken, das tun, was unserer Seele guttut, und vielleicht auch wieder Kleines und Unscheinbares schätzen lernen. Gott hat versprochen, uns zu segnen und zu behüten. Darauf zu vertrauen gehört für mich zu meinen Kraftquellen. Aus dieser Quelle heraus wünsche ich Ihnen: „Bleiben Sie gesund und behütet!“

Pfarrerin Anke Leuning

Ev. Kirchengemeinde Hervest-Wulfen

Zur Nachrichten-Übersicht