Goldene Konfirmation 2022

von Ev. Kirchengemeinde Verband Dorsten

Zur schon Tradition gewordenen jährlichen Gold- und Ehrenkonfirmation - konnten wir auch in diesem Jahr zahlreiche Jubilare zu einem herausragenden Gottesdienst feierlich begrüßen.

Das Besondere an diesem Tag war, dass der gesamte Vormittag vom Bläserkreis bestens musikalisch gestaltet wurde. Die Orgel hatte dieses Mal eine wohlverdiente Ruhepause. Überschattet wurde dieser Ehrentag von einigen wenigen Jubilaren, die erst kürzlich verstorben sind. Und das obwohl sie sich bereits sehr auf diesen Jubiläumstag gefreut hatten.

Nach der Eröffnung wurden zunächst die Goldkonfirmanden für 50 Jahre geehrt. Ihnen wurde dazu eine entsprechende Urkunde überreicht. Danach kamen die "älteren" Jubilare an die Reihe, die als ein besonderes Geschenk der Kirche in Form eines Kreuzes erhielten: "Diamantene" Konfirmanden für 60 Jahre, "Eiserne" Jubilare für 65 Jahre, und "Gnaden Konfirmanden" für 70 Jahre der Ehre. Und man mag es kaum glauben - sogar ein Gemeindeglied mit 75 Jahren der Konfirmations-Ehre konnte aufgerufen werden. 75 Jahre nennt man auch die "Kronjuwelen-Konfirmation".

Der anschließende Segen an die einzelnen Gruppen hat alle Beteiligten sicherlich sehr gestärkt.

Nach dieser Ehrenbezeugung wurde von Pfarrer Overath ein wenig über die Vergangenheit geplaudert. Sozusagen als "Heimvorteil" hat er einige Dinge aus dem "aktuellen" Konfirmations-Jahr berichtet. ALLES konnte er nicht aufführen, was 1972 geschehen ist, dennoch einige "Highlights", die auf jeden Fall äußerst erwähnenswert waren. Zum Beispiel:

Der Weltraum - unendliche Weiten... Damit wollte er sagen, dass 1972 der Start der TV-Serie "Enterprise" war - die sogar bis heute (2022) nichts an Aktualität verloren hat.

Er erzählte vom "Bloody Sunday", einer sehr traurigen Begebenheit in Nord-Irland, zu der sogar unser Pfarrer Rienäcker Friedensversuche unternommen und unterstützt hat.

Die Unterzeichnung des SALT I -Vertrages zwischen den USA und der UDSSR zur Begrenzung von Raketenabwehrsysteme.

Die Olympischen Spiele in München, bei denen es zu Terrorüberfällen kam.

Die Verhaftung von RAF-Terroristen (u.a. Ulrike Meinhoff).

Die Absenkung des Wahlalters in der damaligen "BRD" auf 18 Jahre.

Die Popgruppe ABBA hatte ihre 1. Single aufgenommen.

Schalke 04 gewann den DFB-Pokal.

Ebenso erzählte Pfarrer Overath über sportliche Ereignisse bei der Tour de France (Eddy Merckx) und auch über veröffentlichte Lieder wie z.B. "Schöne Maid" von Tony Marshall oder "Es fährt ein Zug nach nirgendwo" (Christian Anders).

Diesen "Zug in die Zukunft" nahm Herr Overath alsbald zum Anlass, den Gottesdienst an diesem bewegenden Morgen zu schließen.

 

 

Zur Nachrichten-Übersicht

Nachrichten Archiv

Impressionen: Licht & Perspektive

 

Alle Beiträge anzeigen