Sonntagsgedanken

von Ev. Kirchengemeinde Holsterhausen

Suche Frieden und jage ihm nach

Von Mathias Overath, Pfarrer der Martin-Luther-Kirche Dorsten-Holsterhausen

Liebe Leserinnen und Leser, der heutige Tag ist in besonderer Weise mit dem Frieden verbunden. Es gibt viel zu wenig Tage, die mit dem Frieden verbunden sind. Aber heute ist so ein Tag. Vor genau 300 Jahren unterschrieb Kurfürst Georg I. in Herrenhausen den sogenannten Frieden von Stockholm, Die Ausfertigung erfolgte auf Papier mit Unterschrift und Lacksiegel auf schwarzen Schnüren. So vermerken es die Geschichtsbücher. Ein Krieg mit vielen Beteiligten und vielen Toten ging zu Ende. An diesem besonderen Tag: Mit wem wollen Sie persönlich heute Frieden schließen?

Es würde mich wundern, wenn Ihnen da nicht sofort Menschen einfallen, mit denen Sie Frieden schließen könnten. Vielleicht wäre es auch an der Zeit, mit sich selbst Frieden zu schließen oder mit Gott?

Was bei Ihnen auch dran sein sollte: Wenn Sie mögen, dann folgen Sie dem Beispiel des Kurfürsten. Nehmen Sie Papier oder Handy zur Hand und schreiben Sie, damit Frieden wird. Das ist ja unser Auftrag aus der Bibel, der Herzenswunsch Gottes an Dich und mich aus Psalm 34,15: "Suche Frieden und jage ihm nach".

Ein schönes, friedliches Wochenende!

Quelle: Dorstener Zeitung vom 10.08.2019

Zur Nachrichten-Übersicht