Ökumenische Krippenaktion

von Ev. Kirchengemeinde Holsterhausen

Wieder war es so einer der ganz vielen besonderen Tage im ablaufenden Jahr, die mannigfaltige und tiefgreifende Eindrücke hinterließen.

Es war die diesjährige Ökumenische Krippenaktion, die - über das gesamte Stadtbild verteilt - ensprechend interessierte Besucher einlud. Alle Christlichen Gotteshäuser standen hierzu bei einer Tasse Kaffee offen und jeder konnte die teilweise wirklich imposanten Krippen-Konstruktionen auf sich wirken lassen. Jeder, der sich auch nur annähernd oder nur am Rande für so etwas interessierten könnte kam hier "auf seine Kosten".

Fast schon "zwangsläufig" führte ein solcher Besuch zu äußerst erstaunten Gesichter, und es ergaben sich viele bemerkenswerte Gespräche und neue Kontakte. Es wurde nicht nur über Weihnachten und Jesus Christus gesprochen, sondern erstaunlicherweise auch über Modellbau, über die manchmal notwendige Technik die teilweise dahinter steckte und vieles mehr. Der Eine oder Andere kam sogar auf den Gedanken, im nächsten Jahr sein persönliches und zukünftiges Weihnachten im eigenen Wohnzimmer mit einer schönen und besinnlichen Krippe aufzuwerten - oder sich selbst dafür zu engagieren.

 

Zur Nachrichten-Übersicht

Nachrichten Archiv

Innen + außen: Hosterhausen & Rhade

 

Alle Beiträge anzeigen