Herzlich willkommen bei der Ev. Kindertagespflege Lukas

In der Trägerschaft der Ev. - Luth. Kirchengemeinde Gladbeck

Auf diesen Seiten stellen wir unsere Tageseinrichtungen vor und bieten Ihnen einen ersten Einblick in unsere Angebote.

Wir freuen uns, Sie zukünftig in unserer Einrichtung begrüßen zu dürfen.

Wir über uns

„Lasset die Kinder zu mir kommen!“

(Lukas 18,16)

Dieser Spruch aus dem Lukas - Evangelium steht als Leitbild unserer pädagogischen Arbeit Pate und wird im Flur unseres Familienzentrum, mit dem wir eng zusammen arbeiten, in Form einer gestalteten Weltkugel, in deren Mitte Kinder aller Nationen zu sehen sind, dargestellt.

Wir leben miteinander in einem lebendigen Haus

In der Kindertagespflege kommen viele Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen. Diese Berührungspunkte verschiedener Glaubensrichtungen sind gewünscht und werden im friedlichen Miteinander gelebt. Die Inhalte und Werte des christlichen Glaubens, wie zum Beispiel die gegenseitige Rücksichtnahme und Hilfe bilden dabei das Fundament unserer Arbeit.

Das christliche Weltbild ist daher kein gesonderter Teil der Arbeit sondern dient allen Fachkräften als grundlegende Motivation jeden Handelns und wird im gemeinsamen Alltag vorgelebt. Zusätzlich wird der christliche Glaube den Kindern auch aktiv vermittelt. Dies geschieht durch die Teilnahme an religiösen Festen und Gottesdiensten in der Christuskirche, sowie durch Rituale in Form von Gebeten und gemeinsam gesungenen Liedern.

Geschichte

Vorstellung

Seit Januar 2016 gibt es nun schon unsere Kindertagespflege. Wir leben hier gemeinsam in einem ehemaligen Pfarrhaus, welches für uns entsprechend umgebaut wurde. Unser Haus besteht aus zwei Etagen in denen jeweils eine Gruppe untergebracht ist. Insgesamt bietet unsere Kindertagespflege Platz für 18 Kinder, jeweils 9 in einer Gruppe. Alle Kinder sind zwischen 4 Monaten und drei Jahren alt.

Lage der Einrichtung

Gladbeck - Butendorf, der Stadtteil in dem sich unsere Einrichtung befindet, liegt im Süd-Osten der Stadt Gladbeck und grenzt direkt an Gladbeck - Mitte.

Unsere Einrichtung befindet sich in einer ruhigen Nebenstraße in Nähe der Horster Straße / Landstraße und ist somit zentral gelegen.

Die Stadtmitte von Gladbeck ist mittels öffentlicher Verkehrsmittel, dem Auto, Fahrrad, oder auch zu Fuß in kürzester Zeit zu erreichen (Entfernung ca.1,2 km).
Genügend Parkplätze vor der Einrichtung ermöglichen ein ruhiges und sicheres Ein- und Aussteigen für sie und ihre Kinder. In unmittelbarer Nähe zur Einrichtung befinden sich 2 Grundschulen, die Waldorfschule mit Kindertageseinrichtung sowie die Kinder- und Jugendtreff "Karo" der Stadt, sowie die mit uns kooperierende Ev. Kindertageseinrichtung "Jona" und das Ev. Familienzentrum Lukas.

Unsere Öffnungszeiten

Unsere Einrichtung ist Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr für Sie und Ihre Kinder geöffnet.

Das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) § 13e (Fn 7) sieht vor, das jede Kindertageseinrichtung bedarfsgerechte Öffnungs- und Betreuungszeiten unter Berücksichtigung des Kindeswohls und der Elternwünsche anzubieten hat. Grundlage für die angebotenen Betreuungszeiten ist die örtliche Jugendhilfeplanung.

Dadurch ergeben sich für Sie als Eltern in Gladbeck bei der Ev. - Luth. Kirchengemeinde Gladbeck folgende Betreuungsformen, die Sie buchen können:

Betreuungsform Bringzeit Abholzeit
35 Wochenstunden 07:00 - 09:00 Uhr 14:00 Uhr
35 Wochenstunden 08:00 - 09:00 Uhr 15:00 Uhr
45 Wochenstunden 07:00 - 09:00 Uhr 16:00 Uhr
45 Wochenstunden 08:00 - 09:00 Uhr 17:00 Uhr

Unsere Einrichtung ist an etwa 20 Arbeitstagen im Jahr geschlossen. Die Schließungstage verteilen sich mit 15 Tagen in den Sommerferien, die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, sowie 2 Tage für Klausurtage und einen Tag für Teamentwicklung über das Jahr.

Team

Unser Team

Zu unserem Team gehören acht Mitarbeiterinnen in Voll- und Teilzeitbeschäftigung. Die folgenden Berufsgruppen bringen all ihre Erziehungsperspektiven und Erfahrungen ein, um eine ausgewogene und harmonische Arbeit mit den Kindern sicherzustellen. Zu dem Team gehören eine Heilpädagogin, die ebenfalls mit der Leitung des Familienzentrums betraut ist, zwei Erzieherinnen, eine Motopädin, drei Tagesmütter sowie eine hauswirtschaftliche Kraft.

Räumlichkeiten

Ich spiele, also bin ich:
Da ist kein Nutzen drin und kein Gebrauchswert
Ich spiele, also bin ich:
In meinen Regungen bin ich einfach da. Das hat seinen Wert in sich.
Ich spiele, also bin ich:
Gespielen und nicht Gegenstände sind mir Menschen und Tiere und
Pflanzen der Erde aus der wir gebildet sind.
Ich spiele also bin ich:
Das ist der Ausdruck unerschöpfter Freude an der Schöpfung,
in der ich inbegriffen bin.

Verfasser unbekannt

 

Spielen ist die Grundlage kindlichen Lernens

Im Spiel erwerben Kinder Erfahrungen mit sich selbst, mit der Um - und Mitwelt, die auf unmittelbarem Erleben mit allen Sinnen (Hören, Sehen, Tasten, Riechen, Schmecken) beruhen. Sie wachsen durch das Spiel in die Welt hinein, erfahren, umfassen und begreifen sie. Kinder lernen spielerisch Fähigkeiten, Fertigkeiten, Tätigkeiten und können so in ihrer emotionalen, sozialen, motorischen und intellektuellen Entwicklung ihren Weg für ihre Zukunft entwickeln.


Alle Räumlichkeiten im Überblick

Tagesablauf

Ein typischer Tagesablauf sieht wie folgt aus:

  • 7:00 - 09:00 Uhr Öffnung der Einrichtung. Die Kinder werden in dieser Zeit individuell, abhängig von den gebuchten Stunden, gebracht und herzlich in Empfang genommen.
  • Ab 09:00 Uhr Gemeinsames Treffen im Morgenkreis.
  • 9:15 Uhr Das gemeinsame Frühstück beginnt.
  • 9:45 Uhr Es folgt der Vormittag drinnen oder draußen, kreativen Angeboten, Ausflügen und Projekten.
  • 11:15 Uhr Gemeinsames Treffen im Kreis als Zeichen der Einleitung in die Mittagsphase.
  • 11:30 Uhr Gemeinsames Mittagessen
  • 12:00 - 14:00 Uhr Ruhephase, in der die Kinder schlafen oder sich leise beschäftigen.
  • Ab 14:00 Uhr Die Ruhephase geht in den Nachmittag über, der mit einem kleinen Snack beginnt.
  • Ab 15:00 Uhr Die ersten Kinder werden abgeholt.
  • 15:00 - 17:00 Uhr Der Nachmittag wird genutzt für das gemeinsame Spielen, Backen, Malen usw. im Außenbereich oder in der Gruppe.
  • 17:00 Uhr Schließung der Einrichtung. Die letzten Kinder werden von ihren Familien abgeholt.
Elternbeiträge

Für die Betreuung ihres Kindes in unserer Einrichtung muss jede Familie auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen einen monatlichen Elternbeitrag an die Stadt Gladbeck erbringen. Dieser Betrag orientiert sich nach ihrem Jahreseinkommen, dem Alter des Kindes, Anzahl der Kinder die eine Kindertageseinrichtung besuchen und ihrer Betreuungsform, welche sie für ihr Kind gewählt haben.

Beispiele:
Liegt Ihr Jahresbruttoeinkommen unter einem Betrag von 17.000 €, entfällt die Verpflichtung zur Beitragszahlung.

Zu ihrer Familie gehören mehr als ein Kind, welches eine Tageseinrichtung besucht, so entfällt der Beitrag für das zweite und jedes weitere Kind. Lediglich für das 1. Kind, welches eine Kindertageseinrichtung besucht, werden Elternbeiträge erhoben, die sich nach Betreuungsart und Jahreseinkommen richten.

In der Satzung der Stadt Gladbeck über die Erhebung und Festsetzung von Elternbeiträgen ist folgendes festgelegt:

Wir als Einrichtung sind bei diesem Verfahren nur an der An- Abmeldung Ihres Kindes / ihrer Kinder zuständig.