Gottesdienste in unserer Gemeinde

Gottesdienste in der Christuskirche

Gottesdienste im Januar

08.01. 10:00 Uhr, Familiengottesdienst, Pfr. Wippermann

15.01. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Großer

22.01. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Pfr. Wippermann

29.01. 10:00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Wippermann

 

Gottesdienste im Februar

05.02. 10:00 Uhr Gottesdienst, Präd. Buda

12.02. 10:00 Uhr Gottesdienst Go(o)d4you, Pfr. Großer und Team

19.02. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Wippermann

26.02. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Pfr. Großer

Gottesdienste St. Stephani-Kirche

Gottesdienste im Januar

08.01. 15:00 Uhr Gottesdienst und Singen an der Krippe, Pfr. Chudaska

15.01. 10:00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Chudaska

15.01. 10:00 Uhr Kindergpottesdienst

22.01. 10:00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Weyer

29.01. 10:00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Chudaska u. Pfr. Burkowski

mit Interview zum Thema „die Herausforderung von Führen und Leiten in Kirche und Gesellschaft“. Musikalische Begleitung durch den Gospelchor „Good News“.

 

Gottesdienste im Februar

05.02. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Chudaska

12.02. 10:00 Uhr Gottesdienst, Pr. Chudaska

12.02. 10:00 Uhr Kindergottesdienst

19.02. 10:00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Weyer

26.02. 10:00 Uhr Gottesdienst, Präd.in Telöken

Gottesdienste Petruskirche

Gottesdienste im Januar

01.01. 17:00 Uhr Zentraler Neujahrs-Gottesdienst mit Verabschiedung Henning Puch, Pfr. Großer, Pfr. Schäfer

08.01. 10:30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Vikar Dr. Peuckmann

15.01. 10:30 Uhr Familiengottesdienst Sternsingeraktion mit Konfis, Pfr. Schäfer

22.01. 10:30 Uhr Gottesdienst, Vikar Dr. Peuckmann

29.01. 10:30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Weyer

Gottesdienste im Februar

05.02. 10:30 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Pfr. Schäfer

12.02. 10:30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Vikar Dr. Peuckmann

19.02. 10:30 Uhr Familiengottesdienst, Pfr. Schäfer

26.02. 10:30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Weyer

Der Gottesdienst ist für unsere Gemeinde von zentraler Bedeutung. Ob wöchentlich oder zu großen Festtagen. Ob in unseren Kirchen oder an den Orten des Lebens verstreut in der ganzen Stadt. Überall kommen Menschen in Gottes Namen zusammen, gewinnen Abstand von ihrem Leben, um gestärkt und ermutigt zurückkehren zu können. Im Gottesdienst wird unsere Gemeinde lebendig, findet ihren Mittelpunkt.